Werkstatt Wittenberg – Sommerakademie und Ausstellung 2017

Ein gemeinsames Projekt der Wüstenrot Stiftung und des EKD-Instituts für Kirchenbau an der Philipps Universität Marburg im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 

Im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 fand in Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung von Mi. 19. bis Mo. 24. Juli 2017 die Sommerakademie + Ausstellung “Werkstatt Wittenberg” statt. In der Exerzierhalle und im Stadtraum in Wittenberg beschäftigten sich die Architektur- und Theologiestudenten mit der Frage, wie die Formen der Kirchengebäude sich wandeln, um den veränderten religiösen Ansprüchen gerecht zu werden – wie sie re-formiert werden bzw. wie auratische Orte geschaffen werden.

Im Sommersemester 2017 entwickelten die Architekturstudent*innen der Technischen Universitäten in München, Kaiserslautern und Dresden Projekte für Umwandlungen und Umbauten von Kirchengebäuden. Die modellhaften Entwürfe wurden in einem Prozess gegenseitigen Befragens und Austausches über räumliche, liturgische und bauliche Erfordernisse in der Exerzierhalle präsentiert.
3 Nachmittags-Workshops (19.-21.7.) mit Architekten, die im Bereich “Umbau von Kirchen” tätig sind, ergänzten den studentischen Austausch.
Den Student*innen wurde außerdem eine Wittenberg-spezifische Aufgabe gestellt: Bei “Alltag und Aura – Orte der Andacht in der Stadt? Suche & Experiment” wurden im Stadtraum 4 auratische Orte von Student*innen identifiziert und sichtbar gemacht: 2 Ladenräume, ein Schrebergarten und ein Hofdurchgang waren Orte auratischer Transformation. Am Ende der wittenbergspezifischen Aufgabe stand eine öffentliche Präsentation der auratischen Orte in Form eines Spazierganges.
Die Besichtigung veschiedener Gebäude in Wittenberg, wie Melanchthon- und Lutherhaus, Schloss- und Stadtkirche, sowie das neue Predigerseminar an der Schlosskirche sowie Podiumsdiskussionen  und die Preisträger-Ausstellung der Wüstenrot Stiftung zum Thema “Zukunft von Kirchengebäuden” ergänzten das Sommerakademie-Programm.
Am Ende der Werkstatt Wittenberg, am So, den 23.7., fand eine Jurierung der studentischen Entwürfe sowie der studentischen Arbeiten zum Thema “Auratische Orte” statt. Die Preisverleihung stand unter der Schirmherrschaft der Wüstenrot Stiftung.

Bericht über die “Werkstatt Wittenberg” im mdr:
http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/audio-radio/sendung748788_zc-13255ee1_zs-781b7c38.html

Der genaue Ablauf kann durch einen Klick auf die Grafik eingesehen werden:
Eindrücke auf Facebook: https://www.facebook.com/AlltagundAura/)