Studientag Kirchen 20|20

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Samstag, den 15. Februar 2020 findet im EKD-Institut für Kirchenbau in Marburg ein Studientag zu den neuen Kirchen statt, die seit 2000 in Deutschland, Österreich und der Schweiz gebaut wurden und noch werden.


Im WiSe 2019/20 gibt es dazu ein Seminar, das eine Auswahl von neu  gebauten Kirchen im Blick auf die sozialen und imaginativen Prozesse  analysieren wird, wie sie aus den Wettbewerbsunterlagen hervorgehen. Wir suchen nach dem Bild von Kirche beim Bauherren, dem Bild, das der  Architekt/Jury kommuniziert, um den Wettbewerb zu gewinnen und der  Kirche, die dann tatsächlich gebaut wird.

Hintergrund ist die Hypothese, dass die öffentlichen Vorstellungen von Kirche wesentlich von den Sinnbildern der Architektur geprägt werden und  wir wollen herausfinden, ob es da innovative Fortbildungen gibt oder zumindest  innovative Varianten bereits etablierter Bilder. Vielleicht gibt uns das einen Hinweis, was denn ein zeitgenössisches Bild von Kirche im geistlichen Sinn sein könnte, das öffentlich wirksam werden kann.

Kirchen 20|20

Wir würden Sie gerne nach Marburg einladen.

Den Ablauf des Studientags haben wir uns so vorgestellt, dass wir um 10 Uhr beginnen und zunächst die Studierenden uns ausgewählte Kirchen vorstellen.

Kerstin Wittmann-Englert, Architekturhistorikerin aus Berlin, wird dann ihre These zu den Sinnbildern in der Architektur vorstellen und die Auswahl aus architekturhistorischer Sicht kommentieren.

Christoph Sigrist, Theologie aus Zürich, wird die Beispiele aus  ekklesiologischer und diakonischer Sicht deuten.

Nachmittags soll es einen Workshop zum Thema geben, um miteinander über die sozialen und imaginativen Prozesse ins Gespräch zu kommen, die beim Bau einer Kirche von Architekten, Bauherren und Externen wie den Studierenden beobachtet werden.

Der Tag wird von 18 -20 Uhr abgeschlossen mit einem Panel aus Architekturbüros und Bauherren, die sich über ihr Bild der Kirche unterhalten, das sie in Köln-Flittard, in Köln am Stadtgarten und in Köln-Mauenheim-Weidenpesch gebaut haben oder noch bauen werden.

Hätten Sie Lust und angesichts Ihrer vielen Verpflichtungen auch Zeit 
nach Marburg zu kommen? Ich würde mich sich sehr freuen, Sie in Marburg begrüßen zu dürfen.

Herzlich Ihr
Prof. Dr. Thomas Erne
EKD-Institut für Kirchbau und kirchliche Kunst der Gegenwart
an der Philipps-Universität Marburg