Beschreibung

EKD-Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart an der Philipps-Universität Marburg

Institutssymbol

Das Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart ist ein Forschungslabor für zeitgenössische Kunst und zeitgemäße Darstellungsformen von Kirche. Seit 1961 unterhält die EKD diese Forschungseinrichtung an der Philipps-Universität Marburg.
Das Institut steht an der Schnittstelle von kirchlicher Praxis und theologischer Wissenschaft. Seine Aufgabe ist es die Praxis der Kirche durch genaue Wahrnehmung der zeitgenössischen Kunst und Architektur und ihre wissenschaftliche Reflexion zu begleiten. Ein Schwerpunkt ist der Strukturwandel der Kirche und der Funktionswandel kirchlicher Gebäude.
Das Institut organisiert seit 2007 die Evangelischen Kirchbautage und gibt gemeinsam mit der Kunstwissenschaft an der katholischen Privat-Universität in Linz die Zeitschrift kunst und kirche heraus. Ein Präsidium mit Vertretern aus Theologie, Soziologie, Kunst und Architektur unterstützt die Arbeit.

 

Das Institut ist Teil des Kulturnetzwerks der EKD. Es pflegt intensive Kontakte zur Kulturbeauftragten der EKD, den Kunstbeauftragten und den Bauamtsleitern der Landeskirchen. Das Institut ist zugleich Teil des Fachbereichs Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg und arbeitet eng zusammen mit anderen Fachbereichen, der Architektur, Soziologie, Medien- und Kunstwissenschaft. Das Institut ist ein Ort kreativer Impulse und ein Forum für offene Fragen von Kunst und Architektur in der Kirche. Die Publikationen und Tagungen, die Vorträge, Ausstellungen und die Homepage des Institut bieten Ihnen eine Plattform, um diese Debatten zu verfolgen und sich an ihnen zu beteiligen

Der Institutsdirektor Prof. Dr. Thomas Erne ist Mitglied im Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universität. Er bietet Lehrveranstaltungen an in Praktischer Theologie mit dem Schwerpunkt auf religiöse Ästhetik und Kommunikation.

Im Institut in der Alten Universität in Marburg, dem Sitz des Fachbereichs Evangelische Theologie, finden Sie eine Spezialbibliothek zu Kunst, Architektur, Medientheorie und ästhetischer Theorie und eine Auswahl von Fachzeitschriften. Es besteht eine umfangreiche Sammlung von Dias zum Kirchenbau. Zur Erforschung der populären Religion wird die Sammlung von Videos, Videoclips und DVDs weiter ausgebaut.